Am 14. und 15. 2. 2012 fand an der Philipps Universität Marburg erstmals die Konferenz Inverted Classroom and Beyond statt. Initiator war Prof. Dr. Jürgen Handke, der auch sonst vielfältige Beiträge dazu lieferte, das Konzept des ICM im deutschsprachigen Raum bekannt zu machen und es gemeinsam mit anderen stetig weiter zu entwickeln. 2015 wurde er vom Stifterverband für seine wertvollen Beiträge im Bereich des Digitalen Lehrens und Lernens mit dem Ars Legendi Preis ausgezeichnet.

2015 wurde eine Kooperation mit der FH St. Pölten beschlossen und 2016 fand die Konferenz dann erstmals an der FH St. Pölten statt, wobei schon damals die befruchtende Zusammenarbeit mit der PH Niederösterreich als Mitveranstalter begann. 2017 war wieder Marburg Veranstaltungsort, 2018 die FH St. Pölten und 2019 wiederum Marburg. Ab 2020 wird die Konferenz als DACH-Veranstaltung weitergeführt und damit auf noch breitere Füße gestellt.

Ein wichtiger Baustein zur Konferenz und zur kontinuierlichen Dokumentation und Weiterentwicklung des ICM ist der Tagungsband zur Konferenz, der ebenso seit 2012 jährlich erscheint.

 

 

Twitter – Feed